test

Hilfe bei besonderen Hautbedürfnissen

 
 

EMPFEHLUNGEN VON HAUTÄRZTEN MIT ARGANÖL

 
 
 

Argand'Or führte als bislang einziges Arganöl-Unternehmen erfolgreich eine medizinische Pilotstudie an Patienten durch, die Wirkung von handgepresstem Argand'Or Argan-Hautöl auf der Haut und bei verschiedenen dermatologischen Hautproblemen und Krankheitsbildern testen sollte.

Dabei wurden die positiven dermatologischen Ergebnisse bei verschiedenen Beschwerdebildern und Hauttypen nachgewiesen. Die positive Anwendung von handgepresstem Argan-Hautöl auf der Haut erfolgte u.a. bei Falten (Anti-Aging), Hautirritationen, Rötungen, Ekzemen, Akne, Narben und Neurodermitis. Interessierte Leser möchten sich bitte mit Argand'Or in Verbindung setzen.

 
 
 

Neurodermitis und Hautirritationen

 

Zahlreiche Dermatologen und Naturheilpraxen empfehlen das handgepresste Argand'Or Argan-Hautöl auch therapiebegleitend bei Neurodermitis und Schuppenflechte (Psoriasis), da dieses Argan-Hautöl ohne Zusätze und nicht desodoriert ist und damit garantiert alle Wirkstoffe enthält. „Arganöl nimmt vielen Neurodermitis Patienten den oft unerträglichen Juckreiz, stabilisiert das überschießende Immunsystem und fördert darüber hinaus die Heilung der entzündeten Hautpartien“, schreibt der Immunologe Dr. Peter Schleicher in seinem Buch „Argan-Öl – Die heilende Wirkung des marokkanischen Goldes“ (Südwest Verlag).

 
 
 

Schwangerschaft und Babypflege

 

Argan-Hautöl und Arganöl-Pflegeprodukte entfalten ihre besondere Wirkung auch bei Schwangerschaftsstreifen, Hautrissen und Cellulite. Um das Risiko von Dehnungsstreifen zu verhindern sollte die Behandlung mit handgepresstem Argand'Or Argan-Hautöl bereits vor dem Beginn des 2. Trimesters begonnen und bis nach der Geburt fortgesetzt werden. So erhalten Sie die beste Wirkung
.
Die Fettsäuren und pflanzlichen Sterole wirken unterstützend bei der Unterbindung krankmachender Immunregulatoren. Der überdurchschnittliche Vitamin E Gehalt und das wertvolle Gamma-Tocopherol zeigen ihre antioxidative Wirkungsweise und schützen und stärken mit Phytosterolen das Immunsystem des Körpers.

Argan-Hautöl dünn aufgetragen wird schnell und vollständig von der Haut aufgenommen und hinterlässt keinen Fettfilm. Es kann selbst bei Babys und Kleinkindern problemlos angewendet werden.

 
 
 

Linderung nach dem Sonnenbad

 

Trotz Sonnenschutz kann es schnell zu Rötungen der Haut oder der gar einem Sonnenbrand kommen. Wenn die Haut spannt oder rot ist, hilft wertvolles Arganöl. Freie Radikale, die Zellen zerstören und die Haut altern lassen werden gebunden, so dass die Haut schnell regeneriert. Spannungsgefühl wird sofort gelindert und das Abpellen der Haut kann verhindert werden. Bestens für zarte und empfindliche Kinderhaut nach einem sonnigen Tag geeignet. Einfach sanft einmassieren, es zieht schnell ein und hinterlässt keinen fettigen Film auf der Haut.

 
 
 

PFLEGE VON SPRÖDEN UND RISSIGEN FÜßEN

 

Verwöhnprogramm für müde und trockene Füße. Für das Fußbad nehmen Sie eine große Schüssel mit lauwarmen Wasser und geben Sie 6 Esslöffel Argan-Hautöl und falls Sie es noch entspannender wünschen, einige Tropfen Lavendelöl hinein und verrühren das Ganze. Jetzt 15 bis 20 Minuten die Füße hineinstellen und einfach entspannen. Das wohlige warme Gefühl mit dem Arganöl entspannt die Füße und über die Nase auch den gesamten Körper und die Seele. Nach dem Fußbad die Füße gut abtrocknen.

Danach massieren Sie Argan-Hautöl unter sanftem Druck in die Fußhaut ein, bsonders an der Ferse und zwischen den Zehen und im Nagelbett.

 
 
 
 
 
 
Copyright ARGAND´OR 2015 | Datenschutzerklärung | Impressum